MENU
VIDEO Ticket Park Sportowy 3D walk SQUASH & FITNESS Machen Sie ein Geschenk SPORT HOTEL

Empfang TERMY

Anfahrt

SPA- ZONE – Gesundheit, Schönheit und Entspannung

Besuch in der SPA- ZONE von Cieplickie Thermen ist eine angenehme Reise zu den Quellen der Gesundheit, Schönheit und Entspannung. Es ist in drei Stufen geteilt: Erwärmung, Kühlung und Erholung. Die Anteilung und natürliche Reihenfolge der Stufen hat eine medizinische Begründung und garantiert die beste Ergebnisse. Jede Sitzung in der SPA- Zone sollte aus mehreren solchen dreiteiligen Zyklen bestehen.

Die einzelne Elemente

Die einzelne Elemente eines richtigen Zyklus während des Aufenthaltes in der SPA- Zone sind: 

  • Erwärmung (Saunas): Die Wärme beseitigt schnell Stress und Müdigkeit aus dem Körper. Die Gäste von Cieplickie Thermen haben zur Auswahl vier Saunas: zwei finnische, Dampf- und Infrared- (mit Infrarot- Verwendung) Sauna. Der breite Umfang von Temperaturen in Saunas (40-110°C) ermöglicht die Anpassung der herrschenden Bedingungen an die inviduelle Bedürfnisse und Möglichkeiten.
  • Kühlung (Schnee- Grotte): Dank Kühlung des Körpers wird seine Temperatur ausgeglichen, es erhöht die Sauerstoffversorgung und läßt den Atem beruhigen. Die erwärmte Haut kehrt zu ihrem natürlichen Aussehen. Gäste der SPA- Zone können sich in der Schnee- Grotte in der Temperatur-15°C oder am Eisbrunnen, indem man sich in den Körper frisches, zebröckeltes Eis einreibt, abkühlen. Diese Behandlung regt gleichzeitig die Haut mit einem Peeling an. 
  • Erholung (Jacuzzi, Tepidarium): Während der Erholung beruhigt sich die Atmung und den Pulsschlag und es folgte die Regulierung von Blutdruck und Angleichung der Temperatur des ganzen Körper. Unseren Gästen bieten wir Entspannung auf den beheizten Liegen oder in den Jacuzzi- Badewannen mit Wassertemperatur von 36°C.

Der letzte Punkt der Reise zu den Quellen der Gesundheit, Schönheit und Entspannung in der SPA- Zone sind Massage- Räume. Eine breite Palette von Erholung-, Entspannung- und Relax- Massagen  läßt die Spannungen und Krampfen der Rücken- und Nacken- Muskeln loszuwerden. Es ist die beste Ergänzung des Aufenthaltes in der Becken- und SPA- Zone.  

Nach Beendigung des Aufenthaltes in Kammer- SPA, laden wir die Gäste zur Becken- Zone, wo sie Schwimmen und Wasserentspannung genießen können.

weiter
text verbergen

Finnische Saunas 1 & 2

Der Aufenthalt in diesen Saunen ist eine kleine Reise nach Finnland. Es ist ein Land bekannt für eine raue Klima und seine bescheidene Einwohner schätzen die Einfachheit des Lebens in Harmonie mit der Natur und häufige Besuche in der traditionellen Saunarium. Aus diesem Grund ist das Innere der finnischen Saunen aus Naturholz, verzaubert mit Einfachkeit und verführt mit bequemen Bänken.

Temperatur:              90°C - 110°C

Feuchtigkeit:             5% - 20%

Wärme- Quellen:      Heizoffen

Vorteile:

  • regt die Aktivität des Kreislaufsystems an, 
  • verbessert den Stoffwechsel,
  • regt die Herzarbeit an,
  • heilit die rheumatische Erkrankungen, 
  • reinigt die Haut, immunisiert den Organismus, beruhigt.

Dampf- Sauna

Es herrscht hier die höchste Feuchtigkeit und darum ist es ein idealer Ort für Schönscheitspflege. Warmer Dampf öffnet die Haarschuppen und Poren der Haut und vorbereitet sie für Annahme der wertvollen Nährstoffen, die in Masken und Lotionen beinhaltet sind. Der Dampf aus dieser Sauna befeuchtet die Haut, was bewirkt, dass sie elastisch und glatt wird.
 
Temperatur:           40°C - 50°C
Feuchtigkeit:          bis100%
Wärme- Quellen:   warmer Dampf
 
Vorteile:
  • positive Wirkung auf die Haut und Haare, 
  • es verbessert den emotionalen Zustand, entspannt, erholt,
  • dank Verwendung von Dampf macht es die Atemwege durchlässig, 
  • es reinigt den Körper von schädlichen Substanzen. 

Infrarot Sauna

Moderne Sauna der 21. Jahrhundert. Sie wird durch unsichtbares Infrarotlicht erwärmt wird, dessen Wärme bis 4 cm in den Körper hinein vordringt. Eine niedrige Luftfeuchtigkeit lässt frei atmen, deswegen auch kann der Aufenthalt in dieser Sauna etwas länger als in einer Dampf-Sauna dauern. Das Aufwärmen des Körpers mit Infrarotlicht macht die Besuche in Infrarot-Sauna als Unterstützung für die Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen, Wirbelsäulen-, Gelenken- und anderen -Krankheiten empfehlenswert. 
 
Temperatur:           45°C - 60°C
Feuchtigkeit:          15%
Wärme- Quellen:    Keramische Lampen – Infrarotstrahler
 
Vorteile:
  • Reduziert Cellulite, verbessert das Hautbild, 
  • Wirkt sich heilend auf die kranken Wirbelsäule aus, hilft bei Migränen, Neuralgien und Menstruationsschmerzen durch Abbau der Spannungen und des PMS,
  • Unterstützt die Behandlung von Hals, Bronchitis und Sinusitis, 
  • Verbessert den Zustand des Herz-Kreislaufs-Systems heilt Krampfadern und Hämorrhoiden, 
  • Unterstützt die Behandlung von: Verletzungen, Kontusionen, Verrenkungen, Gelenkerkrankungen und Erkrankungen des Herz-Kreislaufs-Systems, 
  • Reduziert Muskelschmerzen.

Sauna Benutzungsregeln des polnischen Verbands der Sauna Bnutzuer

Vor dem Eintritt in die Sauna soll man sich mit den ärztlichen Indikationen vertraut machen. 
Der Aufenthalt in Sauna besteht aus 2-3 Zyklen. Durch einen Zyklus sind folgende Phasen zu verstehen: Körpererwärmung, Abkühlung und Erholung.

Sauna Benutzungsregeln

I VOR DEM AUFENTHALT
a) Ein Saunaaufenthalt ist im Wochenplan zu planen, angebracht sind 1-2 Aufenthalte pro Woche.
b) Der Saunaaufenthalt soll als letzte Punkt eine täglichen Stundenplans realisiert werden.
c) Vor dem geplanten Saunaaufenthalt ist es angebracht keine große Mahlzeit zu essen, kein Alkohol zu trinken  und  keinen anstrengenden Fitnesstraining oder andere Kraftakte zu machen.   Ein Saunaaufenthalt ist auch nicht vor intensiver Anstrengung zu planen.
d) Für die Aufenthalt sind1,5-2 Stunden vorzusehen.
e) Im Umkleideraum hinterlassen wir Uhren, Handys und Schmuck.  Nachdem wir Notdurft verrichtet, uns gründlich mit Wasser und Seife gewaschen und dann mit einem Handtuch abgetrocknet haben, sind wir vorbereitet in die Sauna zu gehen. 
II WÄHREND IHRES AUFENTHALTES
a) nach dem Eintritt in die Sauna, legen Sie Ihr Handtuch auf die Bank und setzen Sie sich darauf hin. 
b) die empfohlenen Parameterwerte für den Aufenthalt betragen: Temperatur 80-90°C, Feuchtigkeit RH 20-30%; es ist generell anzunehmen, dass die Summe des RH-Wertes und der Temperatur nicht  110 Einheiten  überschreiten soll. 
c) Versuchen Sie Ihre Beine auf der gleichen Höhe wie den Oberkörper zu halten oder legen Sie sich einfach hin. Achten Sie darauf, dass der ganze Körper der gleichen Temperaturwirkung ausgestellt wird.  
d) Während des Aufenthalts benehmen Sie sich leise und kulturell. Laute Gespräche, Schimpfworte, Diskussionen sind zu vermeiden. Sauna dient der Beruhigung und kontemplativer Versenkung. 
e) Während der Aufenthalt, wenn es dazu entsprechende Bedingungen gibt, massieren Sie Ihren Körper mit den im kalten Wasser genässten Gerten. Dies verbessert den Kreislauf, gibt der Haut eine angenehme Duft  und lässt die Aufenthaltszeit um einige Minuten verlängern. 
f) Nach jedem Aufenthalt in der Kabine, verlassen Sie diese ruhig. Merken Sie, dass nachdem Sie sich aus dem Liegen heben, ist es geboten 1-2 Minuten in Sitzposition abzuwarten um einen plötzlichen Blutabfluss aus dem Gehirn, der zur Ohnmacht führen könnte, zu verhindern.  
g) Nach dem Verlassen der Kabine kühlen Sie Ihren Körper ab
h) Jeder Zyklus ist mit einer Erholung im Liegen abzuschließen. Diese dauert 15 – 20 Minuten, bis Sie das Gefühl der Kühle bekommen, und kann mit einem konfliktfreien Gespräch vertrieben werden. 
i) Während des Aufenthalts in der Sauna empfiehlt es sich nichts zu trinken, nichts zu essen und nichts zu lesen. 
j) In den Pausen zwischen den Zyklen versuchen Sie auch nicht zu trinken, und wenn schon, dann nur geringe Mengen von Wasser, Tomatensaft um die im Organismus fehlenden Mineralstoffen abzubauen. Den Rest der Flüssigkeiten ist nach dem letzten Zyklus zu ergänzen.   
 
III NACH DEM AUFENTHALT
a) Vor dem Verlassen der Sauna soll man sich mindestens 15 bis 20 Minuten erholen, um sich an die Umgebungstemperatur anzupassen.
b) Direkt nach dem Saunaaufenthalt ist keine größere Anstrengung angebracht. 
c) Bei Verschlechterung des Befindens soll man sich zum Arzt wenden.
d) Vorm Anziehen ist bei entsprechenden Bedingungen, Fußdesinfektion durchzuführen. 
e) Nach dem Saunaaufenthalt ist es angebracht sich eine Lieblingsmassage geben lassen oder ins Solarium zu gehen. Im Winter ist auf die Kleidung zu achten, die uns erlaubt, sicher in die kalte Luft einzuspringen. 
 
IV SCHLUSSEMPFEHLUNGEN
a) Für einen Saunaaufenthalt benötigen wir ein großes Badehandtuch, (es ist ratsam auch ein zweites Handtuch zu haben), Schwimmbad-Schuhe, zusätzlich wären eigene Birkenzweige, eine Bürste und eigenes Präparat zur Fußdesinfektion erwünscht.
b) Die Sauna überlassen wir immer in einem solchen Zustand, in dem wir sie gerne vorfinden möchten.
c) Da ein Saunaaufenthalt die sogenannte Erkältungsschutz für einen Zeitraum von sieben Tagen gewährleistet, ist es ratsam, um den Widerstand des Körpers gegen aus Erkältung resultierenden Krankheiten zu erhalten, Sauna mindestens 1 Mal pro Woche zu besuchen.  
d) Beachten Sie, dass Sauna eine Art von "Bad-Philosophie" ist, wobei sie auch als ein Teil der Zusatzmedikation und ein natürliches Mittel, um viele Krankheiten zu verhindern, und den menschlichen Körper abzuhärten, zu betrachten ist.
weiter
text verbergen

Angebot der Behandlungen

Die Behandlungen bedürfen einer vorherigen Reservierung. Sie können persönlich an der SPA-Rezeption oder telefonisch unter der Nummer 75 75 46 916 reservieren. Die Behandlungen werden von 14:00 bis 22:00 ausgeführt. Nehmen Sie bitte zur Behandlung zwei Handtücher mit.

BESCHREIBUNG DER BEHANDLUNGEN

 

Klassische Massage

Eine traditionelle Massage mit Traubenkernöl oder aromatischer Körpermassagebutter. Die Behandlung beseitigt Muskelverspannungen, regt den Kreislauf an und erhöht die Hautfeuchtigkeit.

Anticellulite-Paket

Die Anticellulite-Behandlung fördert die Beseitigung der Lymphe. Während der Therapie werden abwechselnd Massagen mit chinesischen Kugeln und manuelle Anticellulite-Massagen angewandt, die durch Elemente der Lymphdrainage und die Wirkung von Eis unterstützt werden. Die Therapie regt den Mikrokreislauf und den Stoffwechsel an, sie strafft die Haut und verbessert das Hautbild.

Sportmassage 

Behandlungen mit regenerativen Eigenschaften und entspannender Wirkung. Sie wirken nährend und erhöhen die Funktionsfähigkeit der Muskeln.


Sport- und Trainingsmassage

Eine intensive und tief wirkende Massage, die 8 Stunden nach dem Training erfolgt. Sie basiert hauptsächlich auf den Techniken des Knetens und des Verreibens.

Unterstützende Sportmassage

Die Massage steigert die Kondition mit speziellen Techniken der Sportmassage, vor allem  durch  intensives Verreiben und Kneten. Die Behandlung regeneriert und wirkt auflockernd. Sie steigert die Funktionsfähigkeit der Muskeln und verbessert die Koordination.

Kosmetische Massagen  
Gesichts-, Hals- und Dekolleteemassage Die entspannende Massage ist mit einer Gesichtsakupressur verbunden. Die Behandlung nährt, erhöht die Hautfeuchtigkeit, regeneriert die Haut und lässt sie weich und sanft erscheinen.
Entspannende Kopfmassage 
Eine besonders entspannende Behandlung – sie verbessert den Mikrokreislauf des Kopfes, lindert Schmerzen und vermindert die Müdigkeit.

Heilmassagen

Heilmassagen werden zur Behandlung von Beschwerden der Bewegungsorgane, bei Traumen des Weichteilgewebes, Überlastungen und Störungen im Bereich der Gelenke und bei myofaszialen Schmerzen eingesetzt. Mit dem Einsatz von Techniken kann auf den Zustand der Muskel- und Myofaszialspannung eingewirkt werden. Fehler der Bewegungsorgane lassen sich heilen und ihre Dysfunktionen korrigieren.

Heilmassage der tief liegenden Gewebe

Diese Therapie übt ihre tiefgreifende Wirkung auf Gewebeschichten aus, die bei der klassischen und der Sportmassage nicht erreicht werden können. Alle Bewegungen erfolgen mit großer Präzision und sehr langsam. Die angewandte Druckstärke ist für jeden Patienten individuell dosiert und an die Stärke der Gewebespannung angepasst..


Heilmassage mit Elementen der Triggerpunkt-Therapie

Eine Massage unter Anwendung der manuellen Deaktivierung der Triggerpunkte (Trigger Points). 

Therapeutische Kopfmassage 

Eine entspannende Massage für die Kopf-, Hals-, Schultergegend und den Brustkorb. Sie wird bei durch nachhaltigen Stress hervorgerufenen Spannungskopfschmerzen angewandt.

Fußmassage mit Elementen der Reflextherapie 

Die therapeutische Druckmassage verbessert das Funktionieren des Nervensystems, stimuliert das Gesundheitspotenzial  des ganzen Organismus, optimiert die Blutzirkulation, fördert die Entgiftung, reduziert den Stress und sorgt für tiefe Entspannung. Bei regelmäßiger Anwendung heilt diese Behandlung chronische Erkrankungen des ganzen Organismus.

Entspannungsmassagen

Tief entspannende, angenehme und den Alltagsstress mildernde Relaxbehandlungen. Sie spenden Wärme, regen die Sinne an und liquidieren die Folgen von Stress. Zusätzlich üben sie eine ausgezeichnete Wirkung auf den Kreislauf und das lymphatische System aus, sie verbessern die Hautfeuchtigkeit und nähren die Haut des ganzen Körpers.


 

weiter
text verbergen
@textColor
@lightBgColor
@midBgColor
@darkBgColor
@baseColor
@brandPrimary
@brandSuccess